blog-1

Neuer Plattenbelichter Trendsetter Q400

Nach Evaluierung der Angebote mehrerer Lieferanten entschied sich die Druckerei für Kodak. Die Wahl fiel auf einen Kodak-Trendsetter-Q400-Plattenbelichter in der F-Speed-Version als Halbautomat. Er kann Platten bis zu einem maximalen Format von 838×990 mm bebildern. Die Verfügbarkeit der hochauflösenden Kodak-Squarespot-Thermobebilderungstechnologie bei dieser CtP-Maschine war für Erwin Alder ein wichtiges Auswahlkriterium.Doch erst die Kombination mit der prozessfreien Kodak- Sonora-XP-Platte ergab eine überzeugende Gesamtlösung, die eine platzsparende CtP-Installation in einer sauberen Büroumgebung gestattete.

Dank der prozessfreien Platte erübrigte sich der Kauf von Geräten und Verbrauchsmaterialien für die Plattenverarbeitung, die bei der Einführung einer traditionellen Offsetdruckplatte erforderlich gewesen wären.Die Sonora-XP-Platte lässt sich sofort nach der digitalen Bebilderung in der Druckmaschine einspannen und für den Auflagendruck verwenden. Das spart nicht nur Produktionszeit in der Druckvorstufe und den Verbrauch von Plattenverarbeitungschemie, sondern auch die Kosten für Betrieb, Reinigung und Wartung einer Plattenverarbeitungsanlage.

Der Trendsetter-Q400-Plattenbelichter wird bei Alder Print und Media von einem Kodak-Prinergy-Workflow-System angesteuert und mit den Ausgabedaten versorgt. Das CtP-System bebildert Platten für eine Vierfarben-Bogenoffsetmaschine mit Bogenwendung im Format 470×660 mm, eine Zweifarbenmaschine im Format 34×46 cm und eine spezielle Zweifarben-Briefumschlagdruckmaschine im B4-Format. Da der Prinergy Workflow mit der PrintLink-Option ausgestattet ist, kann der Prepress-Workflow die Farbsteueranlage der stark ausgelasteten Vierfarben-Druckmaschine mit Daten für die automatische Farbzonenvoreinstellung versorgen.

 

blog-1

KODAK SONORA XP prozessfreie Druckplatten liefern die Druckfähigkeiten und die Produktivität von herkömmlichen Druckplatten, ohne Verarbeitungsschritte und Chemikalien. Somit reduzieren wir die Umweltbelastung, senken den Chemikalien-, Wasser- und Energieverbrauch und bleiben wettbewerbsfähig - ohne Kompromisse.

www.kodak.com